Weiter zum Inhalt
Praktikum in der Politik

Wie sieht ein Praktikum in der Fraktion der

NEUE LIBERALE – Die Sozialliberalen aus?

Die Bezirksfraktion bietet gerne Plätze für PraktikantInnen an. Wir können allerdings i.d.R. nur eine begrenzte Anzahl (max. drei) PraktikantInnen gleichzeitig bei uns aufnehmen. Denn wir wollen Sie ordentlich betreuen und Ihnen einen festen Platz zum Arbeiten zur Verfügung stellen.

Praktikum in der Fraktion

Bei uns können SchülerInnen sowie Studierende, aber auch andere Interessierte, ein Praktikum absolvieren.

Bei uns gibt es zudem zwei Möglichkeiten des Praktikums: entweder in der
• Fraktion oder
• bei einer Abgeordneten/ einem Abgeordneten

Bei einem Praktikum in der Fraktion werden Sie von unserer Praktikumsbetreuerin Isabel Wiest und i.d.R. von weiteren Abgeordneten und Mitarbeitern der Fraktion betreut und lernen die Fraktion, ihre Arbeitsweise und die Bezirksversammlung kennen.

Praktikum bei einem Abgeordneten

Ein Praktikum bei einem Abgeordneten kann sich anbieten, wenn es bei Studierenden inhaltlich gemeinsame Fachthemen mit den Abgeordneten gibt oder wenn Sie als SchülerIn aus der Region oder dem Walkreis des Abgeordneten stammen.
Bei einem solchen Praktikum erhalten Sie direkte Einblicke in die Parlamentsarbeit einer/eines Abgeordneten.
Es gibt viele Gemeinsamkeiten bei den beiden Arten des Praktikums.
Wer nicht genau weiß, was besser für sie/ihn ist, meldet sich am besten für ein Fraktionspraktikum an.
Ein Praktikum dauert bei SchülerInnen drei Wochen, bei Studierenden i.d.R. vier Wochen.
Die Arbeitszeit ist in der Regel von 9 – 12 und von 14 – 18 Uhr.
Studierende erhalten von uns einen Praktikumsvertrag.
Wir stellen am Ende des Praktikums für SchülerInnen eine Bestätigung über die Teilnahme, bei Studierenden auch ein Zeugnis aus.

Für das Praktikum erhalten Sie kein Entgelt.
Fahrtkosten können z.T. erstattet werden.

Sollten die Voraussetzungen für einen Mindestlohn vorliegen, wird dieser natürlich bezahlt.

„ Girls Day oder Schnupperpraktikum“
Bei diesem Praktikum handelt es sich um ein „Schnupperpraktikum“. Sie sollen auch ein wenig inhaltlich mit- und zuarbeiten. Wir vermitteln Ihnen an diesem Tag oder
diesen Tagen unsere Arbeitswelt. Sie sollen Einblicke in die Arbeit der Bezirksfraktion und der Verwaltung bekommen, soweit das in der Kürze der Zeit möglich ist.

Voraussetzungen für ein Praktikum bei uns
Es sollte schon allgemeines Interesse an Politik vorhanden sein. Noch besser wäre natürlich Interesse an Kommunal- und Landespolitik (etwa Schule, Hochschule) oder Sozialliberale Themen. Dies ist aber nicht Voraussetzung. Wichtig sind Neugier, Teamfähigkeit, Flexibilität und (je nach Alter) auch eigenständiges Arbeiten.

Beispiel eines dreiwöchigen Schulpraktikums:

Woche 1
Tag1 Begrüßung und Vorstellung, Besprechung des Praktikumsplans für die erste Woche, Terminfestlegung, Erklärung des Büros und Vorstellung seiner Mitarbeiter, Unterzeichnung einer Verschwiegenheitsvereinbarung
Tag 2 Grundlagenbesprechung: Was macht eigentlich eine Fraktion? Was machen die Abgeordneten? Was ist die Bezirksversammlung?
Tag 3 Wahlkreise, Bezirksversammlungen, Aufbau der Bezirksverwaltung.
Tag 4 Die Ausschussarbeit: Welche Ausschüsse gibt es? Was ist deren Aufgabe? Welche Themen behandeln sie? Wie bereitet man sich auf einen Ausschuss vor? Teilnahme an verschiedenen Ausschusssitzungen
Tag 5 Der Antrag: Von der Idee über die Formulierung und Abstimmung in den Ausschuss bis hin zur Umsetzung 
Woche 2
Tag 1 Die Parlamentarische Anfrage, Arten der Anfrage und Fristen, Aufbauschema einer Anfrage, Sachverhaltsdarstellung, wo finde ich Themen?
Tag 2 Rechrechemöglichkeiten, Einführung in allris und Parlamentsdatenbank sowie „frag den Staat“ und Trasparenzdatenbank, Rechercheauftrag zu einem konkreten Thema.
Tag 3 Fertigung einer parlamentarischen Anfrage zu einem ausgewählten Thema
Tag 4 Pressearbeit in der Fraktion, Pressefrühstück, das Interview, die Pressemitteilung, Wo finde ich lokalpolitische Themen?
Tag 5 Besuch der Lokalredaktion des Hamburger Abendblattes, Gespräch mit Redakteuren, Fertigung einer Pressemitteilung
Woche 3
Tag 1 Öffentlichkeitsarbeit in der politischen Arbeit, Social Media, Content management, Community management, Newsletter, Websitepflege
Tag 2 Erstellung eines Erklärvideos zu einem kommunalpolitischen Thema. Entwurf Konzeption
Tag 3 Skripterstellung zum Erklärvideo, Kreative Umsetzung.
Tag 4 filmische Umsetzung des Videos und Hochladen auf YouTube.
Tag 5 Ausklang des Praktikums, Abschluss der Dokumentation, Fertigstellung der Praktikumsberichte, Abschlussgespräch.